Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Volkstrauertag: Ministerpräsident Bodo Ramelow würdigt Opfer von Krieg und Gewalt

129/2020
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus der Region sowie Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Kirchen und der Bundeswehr wird Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow am Sonntag (15. November 2020, 14:00 Uhr) aus Anlass des Volkstrauertages der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft Gedenken.

Bodo Ramelow sagte anlässlich des Volkstrauertages vorab: „Wir begehen in diesem Jahr den Volkstrauertag im 75. Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Auch mit zunehmend zeitlichem Abstand von beiden Weltkriegen bleibt dieser Tag ein Tag der Trauer und des Gedenkens an die Toten aller Kriege. Wir erinnern an die Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft – gestern und heute, hier und überall auf der Welt!“.

Termin: Sonntag, 15. November 2020, 14 Uhr
Ort: Historischer Friedhof Apolda, Oststraße 5, 98510 Apolda

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: