Ministerpräsident eröffnet Ausstellung „Manifest of Practice“ in Berlin

5/2019 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

In der offiziellen Eröffnungswoche des Bauhausjubiläums 2019 erweitert der Freistaat Thüringen die breite Palette an Angeboten in Berlin mit einer Ausstellung der Fakultät Kunst und Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar.Die Ausstellung „Manifest of Practice“ wird am 16. Januar 2019 um 17 Uhr vom Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und dem Präsidenten der Bauhaus-Universität Weimar Prof. Dr. Winfried Speitkamp in der Thüringer Landesvertretung beim Bund, Mohrenstraße 64 in 10117 Berlin eröffnet.

„Manifest of Practice“ ist als Campus der Ideen angelegt und will sich damit in die Tradition des Versuchs- und Experimentierfeldes des Bauhauses in Weimar begeben. Grundgedanke ist die Darstellung von jungen gestalterischen Positionen der Fakultät Kunst und Gestaltung, die Modifizierungen der historischen Bauhauslehre vornehmen. Exemplarisch soll dabei der aktuelle Dialog zwischen künstlerischen und entwerfenden Disziplinen an der Fakultät aufgezeigt werden. 

Die Ausstellung wird in den Räumen der Landesvertretung bis zum 1. Februar 2019 zu sehen sein und geht anschließend auf Weltreise, u.a. Nach USA, China, Südkorea und Taiwan. Workshops sollen die einzelnen Stationen begleiten und deren Ergebnisse die Ausstellung jeweils erweitern.

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: