Jahresgespräch der Landesregierung mit den Evangelischen Kirchen und römisch-katholischen Bistümern im Freistaat Thüringen

56/2020
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Ministerpräsident Bodo Ramelow empfängt am kommenden Montag (25. Mai 2020) Vertreter der Evangelischen Kirchen und römisch-katholischen Bistümer im Freistaat zum Jahresgespräch in der Thüringer Staatskanzlei. Erwartet werden die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Prof. Dr. Beate Hofmann, der Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Friedrich Kramer, der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Sachsens, Tobias Bilz, der Bischof des Bistums Fulda, Dr. Michael Gerber, der Bischof des Bistums Erfurt, Dr. Ulrich Neymeyr, und stellvertretend für den Bischof des Bistums Dresden-Meißen, Heinrich Timmerevers, der Dekan des Dekanats Gera, Bertram Wolf.

Seitens der Thüringer Landesregierung werden zudem Arbeits- und Sozialministerin Heike Werner, Bildungsminister Helmut Holter, Migrationsminister Dirk Adams, Finanzministerin Heike Taubert und Innenstaatsekretär Udo Götze am Gespräch teilnehmen. Themen sind unter anderem die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, Demokratie nach der Wahl in Thüringen, das Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft, das Themenjahr „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“,  das Landesaufnahmeprogramm für Geflüchtete auf den griechischen Inseln, Obdachlosigkeit in Thüringen sowie Windkraft im Wald.

Über die Ergebnisse des Gesprächs informieren in einer Medienkonferenz Ministerpräsident Bodo Ramelow sowie Bischöfin Prof. Dr. Beate Hofmann, Landesbischof Friedrich Kramer und Bischof Dr. Ulrich Neymeyr:

Termin: Montag, 25. Mai 2020, 16:30 Uhr
Ort: Bürgersaal der Thüringer Staatskanzlei, Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Bei Interesse sind  bereits 14 Uhr Auftaktbilder von dem Treffen im Barocksaal möglich.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: