Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Thüringer Literaturpreis 2021 für Steffen Mensching

76/2021
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Steffen Mensching erhält den Thüringer Literaturpreis 2021 und wird damit für sein vielfältiges künstlerisches Werk ausgezeichnet.
Die von der Thüringer Staatskanzlei und Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen einberufene Jury hat in der Sitzung am 20.05.2021 im Ergebnis einstimmig für die Vergabe des Preises an Steffen Mensching votiert. Mitglieder der Jury waren Dr. Torsten Unger (MDR Thüringen – Das Radio), Dr. Johanna Bohley (FSU Jena) und Hans Sarkowicz (hr2 Kultur).

Weitere Hintergrundinformation zum Preisträger:

Der 1958 in (Ost-) Berlin geborene Autor debütierte 1979 mit einem Gedichtband in der renommierten Reihe Poesiealbum des Verlags Neues Leben. Seither hat er ein umfangreiches Werk geschaffen, das neben der Lyrik mehrere Romane, Erzählungen, Kinderbücher, Reportagen, Lieder und satirische Texte umfasst. Auch als Herausgeber ist Mensching aktiv, der seit der Spielzeit 2008/09 das Theater in Rudolstadt leitet.
Der bisherige Höhepunkt seines literarischen Schaffens ist der Roman ‚Schermanns Augen‘, der nach zwölfjähriger intensiver Recherche entstand. Mensching entwirft ein großes Panorama, das vom Wien und Berlin der zwanziger Jahre in ein sowjetisches Straflager am Ende der zivilisierten Welt führt. Dass er nicht nur die große Form beherrscht, sondern auch die kleine lyrische, hat er mit seinem jüngsten Gedichtband ‚In der Brandung des Traums‘ erneut unter Beweis gestellt, in dem er mit scharfem Blick und in lakonischer Verdichtung Weltschau hält. Besondere Verdienste um das Kulturleben in Thüringen hat sich Mensching auch durch die Förderung junger künstlerischer Talente erworben.

 

Weitere Hintergrundinformation zum Thüringer Literaturpreis:

Mit dem Thüringer Literaturpreis werden schriftstellerische Leistungen arrivierter Autoren ebenso gewürdigt wie das literarische Schaffen von Nachwuchskünstlern. Der Preis ehrt Autorinnen und Autoren, die selbst oder durch ihr Schaffen in besonderem Maße mit dem Kulturland Thüringen verbunden sind und an der Gestaltung des gegenwärtigen geistigen und kulturellen Lebens in und über die Grenzen Thüringens hinaus wesentlichen Anteil haben.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: