Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Veranstaltungen

  • Thomas Kretschmer mit Thüringer Verdienstorden geehrt


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow hat am 30.12.2022 in Mühlhausen Thomas Kretschmer den Thüringer Verdienstorden verliehen. Mit der höchsten Ehrung des Landes Thüringen würdigte der Ministerpräsident die Lebensleistung des langjährigen Landes- und Kommunalpolitikers. „Thomas Kretschmer gehört zu den Frauen und Männern der ersten Stunde, die unseren Freistaat zu dem gemacht haben, was er heute ist: ein erfolgreiches, modernes und weltoffenes Land in der Mitte Deutschlands“, so Ramelow. „Seit drei Jahrzehnten kenne und schätze ich Thomas Kretschmer. Nicht nur während unserer gemeinsamen Zeit im Thüringer Landtag habe ich ihn als verlässlichen und engagierten CDU-Politiker erlebt. Auch als Kommunalpolitiker im Kreistag des Unstrut-Hainich-Kreises oder im CDU-Kreisverband setzt er sich bis heute mit ganzem Herzen für die Belange der Menschen vor Ort ein.“   zur Detailseite

    zwei Männer schauen sich an, einer hält einen Orden, einer eine Urkunde in die Kamera
  • Ein gutes Signal


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Ich bin froh, dass wir heute für die Mieter in Thüringen ein gutes Signal geben“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow in seinem Grußwort am parlamentarischen Abend des Verbands kommunaler Unternehmen e.V. gemeinsam mit dem Verband der Thüringer Wohnungswirtschaft e.V. im Thüringer Landtag.   zur Detailseite

    Menschen stehen hinter Stehtischen mit Mikros in der Hand und reden
  • „Wohnung, Strom und Wärme bleiben sicher – Thüringen steht zusammen“


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Alle, die jetzt von den hohen Energiepreisen betroffen sind, mögen sich bei Problemen beraten lassen und die Hilfsangebote annehmen. Niemand wird wegen gestiegener Heizkosten seinen Mietvertrag verlieren. Wir wissen nun auch, dass es für Heizanlagen mit Öl, Pellets und Flüssiggas Zuschüsse geben wird. Auch die Verbände werden vor einem Liquiditätsengpass geschützt. Dafür ist der Bürgschaftsrahmen in Höhe von 500 Millionen freigezeichnet worden. Gleichzeitig gibt es für Betriebe, die unter den Energiepreisen leiden, das Sondervermögen in Höhe von 407 Millionen. Die Krisenangst darf uns grundsätzlich nicht irrational werden lassen. Wir stehen diese Krise gemeinsam durch“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow heute im Thüringer Landtag zur Unterzeichnung einer Gemeinsamen Erklärung der Landesregierung mit dem Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V., dem Verband kommunaler Unternehmen e.V. Landesgruppe Thüringen und dem Deutschen Mieterbund Landesverband Thüringen e. V. mit dem Titel „Wohnung, Strom und Wärme bleiben sicher – Thüringen steht zusammen“.   zur Detailseite

    ein Mann unterschreibt ein Dokument
  • Ministerpräsident Bodo Ramelow im Gespräch mit Daniel Ebert im Fernsehzimmer in Suhl


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Wir reden nicht über die Politik der Sowjetunion, wir reden über Putin, über seine russische nationalistische Politik, die sich aber an den Grenzen der Sowjetunion orientiert. Dass Krieg dort nicht mehr Krieg genannt werden darf, ist eine Art von Gehirnwäsche. Wir brauchen eine Minderheitenpolitik in Osteuropa, die es den Minderheiten erlaubt, ihre Kultur zu leben.“   zur Detailseite

    zwei Männer sitzen auf Sesseln, Mikros in der Hand, in einem bunten Studio
  • "The Ball" zu Besuch in der Thüringer Staatskanzlei


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow begrüßte heute Andrew Aris und Robert Meyer von Spirit of Football e.V. in der Thüringer Staatskanzlei. Seit 2005 setzt sich der Verein für eine Kultur des Fair Play ein, die auf den drei Säulen „Vielfalt“, „Respekt“ und „Teamarbeit“ ruht.   zur Detailseite

    Ministerpräsident Bodo Ramelow hält einen bunten Fußball in eine Kamera
  • Thüringen-Tour: Besuch des HySON-Instituts für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg gGmbH


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Wir müssen raus aus der fossilen Energie hin zu grüner Energie und das ist ganz zentral Wasserstoff. Damit hätten wir schon vor 10 Jahren beginnen müssen. Hier in Sonneberg sind bereits bedeutende Wasserstofftechnologien entwickelt worden.“   zur Detailseite

  • Thüringen-Tour: Besuch der Interessengemeinschaft zur Förderung der beruflichen Weiterbildung e.V.


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Als 2. Station seiner Thüringen-Tour am 21. Juli besuchte Ministerpräsident Bodo Ramelow den IFBW e.V. (Interessengemeinschaft zur Förderung der beruflichen Weiterbildung) in Schmalkalden.   zur Detailseite

  • Thüringen-Tour: Besuch der Firma Hehnke GmbH


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Die erste Station der 5. Etappe der Thüringen-Tour von Ministerpräsident Bodo Ramelow am 21. Juli bildete der Besuch der Hehnke GmbH in Steinbach-Hallenberg. Im Gespräch mit Geschäftsführer Tommy Hehnke informierte sich der Ministerpräsident über das 1995 gegründete Unternehmen.   zur Detailseite

  • Jahresgespräch der Landesregierung mit den Evangelischen Kirchen und römisch-katholischen Bistümern


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „An einem Tag wie heute, geprägt von den Ereignissen in der Ukraine und der Verhöhnung und Instrumentalisierung des Nationalsozialismus durch Präsident Putin, sind wir zusammengekommen, um darüber zu sprechen, wie diese Geschehnisse das Zusammenleben in Deutschland beeinflussen. Die demokratischen Grundregeln sind bedroht und wir müssen verstehen, dass Demokratie und Rechtsstaatlichkeit mit zivilisatorischen Grundregeln zusammenhängen. Wir müssen diese Grundwerte auch verteidigen. Demokratie zu verteidigen, heißt auch, unsere Vielfalt zu verteidigen. Dazu gehört auch das Recht auf freie Auslebung der Religion. Wir lassen unsere eigene Aufarbeitung unserer Vergangenheit nicht von den Worten Putins unterspülen“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow in der Regierungsmedienkonferenz am 9. Mai.   zur Detailseite

    drei Männer stehen an einem Rednerpult, der Hintergrund ist blau
  • Ernennungsurkunde zum Staatssekretär an Dr. Burkhard Vogel übergeben


    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow hat am 28.04.2022, im Beisein von Ministerin Anja Siegesmund, in der Staatskanzlei Dr. Burkhard Vogel seine Ernennungsurkunde zum Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz übergeben.   zur Detailseite

    Übergabe der Urkunde von Bodo Ramelow an den neuen Staatssekretär, daneben die Ministerin

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: