Veranstaltungen


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Miteinander gegen das Coronavirus

    Die heutige Konferenz der Regierungschefinnen und -chefs der ostdeutschen Bundesländer mit der Bundeskanzlerin und dem Bundesbeauftragten für die ostdeutschen Bundesländer fand erneut per Videoschalte statt.   zur Detailseite

    Bodo Ramelow und Malte Krückels während der Videoschalte

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Wir waren uns einig, nicht dem Coronavirus das letzte Wort zu überlassen!“

    Die Seelsorge in Corona-Zeiten, Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts und antidemokratische Tendenzen in der Gesellschaft waren Kernthemen des Jahresgesprächs von Ministerpräsident Bodo Ramelow mit den evangelischen Kirchen und römisch-katholischen Bistümern.   zur Detailseite

    Bodo Ramelow hinter dem Rednerpult

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Die BUGA wird für ganz Deutschland eine tolle Präsentation."

    Gute Nachrichten, trotz Coronavirus: Die Vorbereitungen für die BUGA Erfurt 2021 laufen nach Plan; der Eröffnungstermin am 23. April 2021 steht. Der Dauerkartenverkauf ist angelaufen und die ersten 150 Tickets bereits weg.   zur Detailseite

    Bodo Ramelow kaufte seine erste Dauerkarte für Bundesgartenschau Erfurt 2021

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    "Auf in einen neuen Alltag"

    Die Regierungserklärung des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow vom 8. Mai 2020   zur Detailseite

    Bodo Ramelow hinter dem Rednerpult

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Wir erinnern an die Befreiung vor 75 Jahren, und wir danken den Befreiern."

    Welche Bedeutung hat der 8. Mai 1956 für Thüringen? Anlässlich des Jahrestages haben wir ein persönliches Gespräch von Ministerpräsident Bodo Ramelow mit dem bisherigen Direktor der Gedenkstätte Buchenwald und Mittelbau-Dora, Professor Dr. Volkhard Knigge, aufgezeichnet.   zur Detailseite

    MP Bodo Ramelow im Gespräch mit Herrn Knigge

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Gemeinsam ins Gespräch kommen - Thüringer Gastronomie und die Corona-Krise

    Gemeinsam ins Gespräch kommen: Mit der momentan bundesweit stattfindenden Aktion „Leere Stühle“ machten heute auch in Erfurt vor der Staatskanzlei Thüringer Gastronomen auf ihre Situation in der Corona-Krise aufmerksam. Ministerpräsident Bodo Ramelow nahm sich Zeit, um die Sorgen und Nöte anzuhören und versicherte, dass der Forderungskatalog des Aktionsbündnisses in die aktuellen Beratungen einfließen werde. Mit Maria Groß, als prominenter Vertreterin der kleinen Gastro-Betreiber in Thüringen, und Matthias Steube (zweiter Geschäftsführer der Bachstelze), fand zudem ein Gespräch in der Staatskanzlei statt, in dem die derzeit schwierige Lage am konkreten Beispiel erörtert und über mögliche weitere Schritte gesprochen wurde.   zur Detailseite

    Gesprächssituation in Konferenzraum mit MP Bodo Ramelow an Tisch

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Beschluss über „Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie“

    Das Thüringer Kabinett hat 15. April 2020 am späten Abend in einer Telefonkonferenz folgenden Beschluss gefasst:   zur Detailseite

    MP Bodo Ramelow verkündet etwas in einer Pressekonferenz

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    "Der Schwur von Buchenwald gilt weiterhin, er ist unsere tägliche Aufgabe.“

    „Die Verbrechen in den Konzentrationslagern sind Ausdruck der Zerstörung von Humanität und Menschlichkeit, sie sind durch nichts zu rechtfertigen und durch nichts zu erklären. Diese Menschheitsverbrechen dürfen sich niemals wiederholen. Das ist unsere Verantwortung! Der 75. Jahrestag der Befreiung Buchenwalds steht für die Befreiung von Inhumanität und mörderischem Agieren. Der Schwur von Buchenwald gilt weiterhin, er ist unsere tägliche Aufgabe.“   zur Detailseite

    Ministerpräsident Bodo Ramelow vor Flaggen in Staatskanzlei

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    "Frohe Ostern! Bleiben Sie gesund!“

    "Ich bin überzeugt davon, dass wir nach der Bewältigung der Corona-Krise mit viel Kraft und Energie in die Zukunft starten werden. Lassen Sie uns gemeinsamem zeigen, dass wir ein starkes Bundesland sind. Frohe Ostern! Bleiben Sie gesund!“   zur Detailseite

    MP Bodo Ramelow in seinem Büro in der Staatskanzlei

  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Jenaer Ärzte- und Pfleger-Team startet Hilfseinsatz in Italien

    Thüringen unterstützt Italien im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Ministerpräsident Bodo Ramelow hat heute auf dem Flughafen Erfurt ein vierköpfiges Team von Ärzten und Pflegern des Universitätsklinikums Jena nach Italien verabschiedet: „Hilfe leisten und Solidarität üben, gerade in der Krise – das ist eine großartige Leistung, für die ich Ihnen von Herzen danke. Viel Kraft, und bleiben Sie gesund. Im Gepäck der Helfer befindet sich auch Beatmungstechnik, die vom THW von Jena zum Flughafen Erfurt transportiert wurde. Abgeholt wurde das Team von einem Flugzeug der italienischen Luftwaffe. Einsatzgebiet wird die Lombardei sein.   zur Detailseite

    Das Ärzteteam für Italien auf dem Erfurter Flughafen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: