Ansprache zur Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Das ‚Nie wieder‘ müssen wir jeden Tag neu mit Leben erfüllen.“ Ministerpräsident Bodo Ramelow am 25. Januar 2019 im Thüringer Landtag bei der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus. „Wir müssen uns der Vergangenheit stellen. Die Jüdische Landesgemeinde ist nicht nur Teil unseres Lebens, sondern auch Ausdruck eines Wunders. Schließlich waren es unsere Vorfahren, die das jüdische Leben ausrotten wollten.“

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: