Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Thüringen-Tour: „Ein Musterunternehmen im Bereich der digitalen Transformation“


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Die Firma Drehtechnik Jakusch beweist, dass Digitalisierung sowohl für das Unternehmen selbst als auch für die Beschäftigten gewinnbringend ist“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow am 4. Juli beim Besuch der Firma Drehtechnik Jakusch GmbH gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Saalfeld, Dr. Steffen Kania, und Geschäftsführer Enrico Jakusch.

Die Firma Drehtechnik Jakusch GmbH ist ein mittelständischer Metallverarbeitungsbetrieb. Die Besonderheit ist eine Digitalisierungsstrategie, bezogen auf Produktion und Managementprozesse, die unter anderem modernste CNC-Maschinen und das Werkzeug-Handling vernetzt.

Prof. Dr. Heike Kraußlach, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, erläuterte das Projekt ZeTT im Anschluss an einen Betriebsrundgang. Es handelt sich um eine Innovations-, Forschungs- und Transferstrategie, mit der die digitale Transformation bewältigt und sozial gestaltet werden kann. Es werden regionale und branchenspezifische Unterstützungsbedarfe der örtlichen Betriebe und Unternehmen, aber auch bestehende Unterstützungsangebote analysiert und ausgewertet, Beratungskonzepte entworfen und Beschäftigte in kleinen oder mittleren Unternehmen zu neuen Qualifizierungsmöglichkeiten und ‑formen beraten. Weiterhin werden vom ZeTT innovative Lehr-Lernkonzepte entwickelt.

Bevor sich Ramelow verabschiedete, überreichte er das Symbol der Bundesratspräsidentschaft Thüringens, welche unter dem Motto #zusammenwachsen22 steht.

mehr Informationen 

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: