Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

"Den Veränderungsprozess immer wieder neu gestalten"


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Ministerpräsident Bodo Ramelow sprach am „Weltgebetstag für die Schöpfung“ im Rahmen des Projektes „Ins Herz gesät – Kirche auf der BUGA Erfurt 2021“ ein Grußwort am Kirchenpavillon der Bundesgartenschau auf dem Petersberg.

Ministerpräsident Bodo Ramelow hält ein Grußwort auf der Veranstaltung

„Wir werden angehalten auf die Schöpfung zu achten. Diese Welt kann auch ohne uns existieren, aber das sollte sie nicht. Unsere Aufgabe ist es, den Veränderungsprozess immer wieder neu zu gestalten. So verstehe ich auch den "Weltgebetstag für die Schöpfung". Aus diesem Grund freue ich mich, heute gemeinsam mit ihnen diesen Tag auf dem Petersberg zu verbringen“, sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow am „Weltgebetstag für die Schöpfung“ am Mittwoch, den 1. September, im Rahmen des Projektes „Ins Herz gesät – Kirche auf der BUGA Erfurt 2021“ am Kirchenpavillon der Bundesgartenschau auf dem Petersberg.

Der „Weltgebetstag für die Schöpfung“ begann in Form einer Mittagsandacht mit Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), und Ulrich Neymeyr, Bischof des Bistums Erfurt. Zum weiteren Programm gehörten unter anderem die Preisverleihung des Wettbewerbs „Kirchengrün“, und die Vorstellung verschiedener Initiativen, die sich der Schöpfungsbewahrung widmen. Zum Abschluss um 18 Uhr wird zum Vortrag und Gespräch mit Dr. Aribert Rothe unter dem Motto „Adam und Eva im Klimawandel - Schöpfungsglaube und Naturbewahrung“ eingeladen.

„Ein Haupt-Anliegen unseres Kirchenbeitrags zur BUGA ist es, dafür zu sensibilisieren, dass wir die Schöpfung erhalten und bewahren. Mit dem Weltgebetstag wollen wir über mögliche konkrete Schritte informieren“, sagt Marion Müller, Beauftragte der EKM für die BUGA Erfurt 2021.

Weitere Informationen zum „Weltgebetstag für die Schöpfung“ am Kirchenpavillon der Bundesgartenschau auf dem Petersberg finden Sie hier.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: