Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Es wird jetzt mit dem Impfen sehr schnell weiter gehen. Zudem bekommt Thüringen aus einem EU-Sonderkontingent zusätzlich 30.000 Impfdosen für Landkreise, in denen das Coronavirus besonders stark um sich greift."


Das berichtete Ministerpräsident Bodo Ramelow heute nach dem Impf-Gipfel der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin. Den zusätzlichen Impfstoff sollen die am schlimmstenbetroffenen Landkreise d.h. Greiz, Wartburgkreis, Saale-Orla-Kreis und Schmalkalden-Meiningen erhalten, so der Ministerpräsident.

Eine Frontaufnahme von Ministerpräsident Bodo Ramelow während seines Statements.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: