Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Hilfe zur Selbsthilfe


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Im Gespräch mit dem Verein „Alt – aber trotzdem… Senioren helfen Senioren Suhl und Zella-Mehlis e.V.“ informierten sich Ministerpräsident Bodo Ramelow und Gesundheitsministerin Heike Werner heute über die aktuelle Corona-Situation für ältere Menschen.

Screenshot aus der Videokonferenz

Der Ministerpräsident lobte die Initiative, die „niederschwellig, gemeinwohlorientierte Arbeit leistet und vertraute und zuverlässige Strukturen für Hilfsbedürftige schafft“.

Einkaufen, Haushalt erledigen, Termine bewältigen, Fahrdienstleistungen: Die Seniorengemeinschaft organisiert und koordiniert die vielschichtigen Hilfen aus dem Pool der Mitglieder entsprechend der jeweiligen Hilfsanfrage mit den vorhandenen Kompetenzen und der Bereitschaft des Helfenden.

Seit dem 6. Oktober 2014 besteht der Verein, angewachsen ist er mittlerweile auf 504 Mitglieder. Über 11.000 Stunden an Hilfeleistungen wurden 2020 geleistet, bereits 5000 Stunden waren es im Jahr 2021. Ab 16 Jahren kann man Mitglied des Vereins werden.

https://seniorenhilfe-suhlzellamehlis.de

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: