Jenaer Ärzte- und Pfleger-Team startet Hilfseinsatz in Italien


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Thüringen unterstützt Italien im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Ministerpräsident Bodo Ramelow hat heute auf dem Flughafen Erfurt ein vierköpfiges Team von Ärzten und Pflegern des Universitätsklinikums Jena nach Italien verabschiedet: „Hilfe leisten und Solidarität üben, gerade in der Krise – das ist eine großartige Leistung, für die ich Ihnen von Herzen danke. Viel Kraft, und bleiben Sie gesund. Im Gepäck der Helfer befindet sich auch Beatmungstechnik, die vom THW von Jena zum Flughafen Erfurt transportiert wurde. Abgeholt wurde das Team von einem Flugzeug der italienischen Luftwaffe. Einsatzgebiet wird die Lombardei sein.

Das Ärzteteam für Italien auf dem Erfurter Flughafen

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: