Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Kunst und Kultur bilden eine Grundlage für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft."


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Sie sind ein Kitt für unser gesellschaftliches Zusammenleben, denn mit ihren Impulsen fördern sie Kreativität und Toleranz und laden zum kritischen Denken ein. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen sind eine Katastrophe - auch für die Thüringer Kulturlandschaft, aber nicht ihr Ende. Daher ist es sinnvoll, nach der Krise eine Bestandsanalyse zu machen, um zu sehen, wo stehen wir eigentlich, was braucht es für die Beseitigung der bereits vor der Pandemie vorherrschenden und nun sehr sichtbar gewordenen Missstände und wie gelingt uns der Wandel gemeinsam.“

Tina Beer während des Video-Meetings

Kultur-Staatssekretärin Tina Beer online beim  Kulturrat Thüringen, der heute zur 5. Thüringer Kulturklausur 2021 „Relevanz, Resilienz, Resonanz - Kultur und die Pandemie“ zu einer Podiumsdiskussion eingeladen hatte. Es diskutierten neben Kulturstaatssekretärin Tina Beer, Prof. Dr. Susanne Keuchel, Präsidentin des Deutschen Kulturrats, Pius Knüsel, Direktor der Volkshochschule Zürich (Mitautor „Der Kulturinfarkt“) und Prof. Dr. Hartmut Rosa, Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: