Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Landesregierung verstärkt Einsatz für Klimaschutz und Klimaanpassung


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Umweltministerin Anja Siegesmund, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij informierten in der Regierungsmedienkonferenz über den Stand des Klimaschutzes und der Klimaanpassungen in Thüringen, die besonderen Herausforderungen der Wetterextreme für Stadt und Land und die Chancen für Innovation und Forschung.

Unter dem Eindruck der Weltklimakonferenz in Glasgow und der Pläne der EU für ein „Fit for 55“-Programm hat die Landesregierung heute im Rahmen eines Klimakabinetts die Bedeutung für mehr Klimaschutz und Klimaanpassung bekräftigt. Dazu verabschiedete das Kabinett mehrere Beschlüsse und Analysen. Angesichts der enormen Herausforderungen der nächsten Jahre und Jahrzehnte geht es für Thüringen darum, sich mit erwartbaren Förderkulissen der Bundesebene zu verzahnen, wie z.B. dem Ausbau der Erneuerbaren Energien, der E-Mobilität, der Produktion von Wasserstoff und Energiespeichern, dem Schutz unserer Wälder als natürliche Speicher von Kohlendioxid sowie der Forschung und Innovation pro Klimaschutz.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: