Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Ich freue mich außerordentlich, Sie heute zu einem Festival begrüßen zu können!“


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

So Ministerpräsident Bodo Ramelow unter Applaus gestern Abend anlässlich des Eröffnungskonzerts der ACHAVA-Festspiele. „Das Coronavirus darf unsere Kultur nicht kaputtmachen“, so der Ministerpräsident weiter.

Bodo Ramelow, Aaron Sagui und Martin Kranz auf der Bühne

Auch der Gesandte des Staates Israel, Aaron Sagui, und ACHAVA-Intendant Martin Kranz begrüßten die 200 erschienenen Gäste im Erfurter Zughafen.

Bereits zum sechsten Mal findet das Thüringer Festival, erneut geprägt von interreligiösem und interkulturellem Dialog in Form von Musik, Tanz, Ausstellungen und Gesprächen, statt. Austragungsorte sind Erfurt, Weimar, Arnstadt und Eisenach sowie Jena. Der Ministerpräsident dankte den Organisatoren des Festivals und den teilnehmenden Zeitzeugen dafür, dass sie die Erinnerung an die Gräuel und Schrecken der NS-Diktatur wachhalten und für die Themen Antisemitismus und Ausgrenzung sensibilisieren.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: