Mit Volldampf durch das Schwarzatal

Und das im wahrsten Sinne des Wortes! Ministerpräsident Bodo Ramelow und Umweltministerin Anja Siegesmund nahmen am 04.02.2019 mit zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft, Industrie und Politik an der Testfahrt eines Wasserstoff-Zuges vom Typ Coradia iLinit der Alstom Transport Deutschland GmbH teil.

Im Vorfeld der Testfahrt wurden in einer Machbarkeiststudie der Bauhaus-Universität Weimar die technischen, rechtlichen und strukturellen Voraussetzungen für die Pilotierung einer Infrastruktur für den Einsatz von Wasserstoff-Zügen geprüft. Danach sind in Thüringen trotz schwieriger geografischer Bedingungen gute Voraussetzungen dafür gegeben. Die Strecke Rottenbach - Katzhütte ist dem Gutachten nach besonders geeignet. Nicht hinsichtlich der technischen und geografischen Bedingungen sowie der anspruchsvollen Streckenführung, vielmehr trifft hier "Innovation auf ein historisches und technisches Kleinod inmitten des Thüringer Waldes: die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn", so Bodo Ramelow. Eine Zukunftsvision für das gesamt Schwarzatal wäre als "touristisches Highlight und als Ergänzung zur Oberweißbacher Bergbahn ein regelbetriebener Wasserstoff-Zug ."

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: