Teilnahme am „Eröffnungsfestival 100 jahre bauhaus“ mit Ansprache des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier

Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Mit dem Weimarer Bauhaus begann 1919 eine utopiefreudige Erneuerung von Architektur und Design, die gerade in den Anfangsjahren für viele unterschiedliche, oft auch gegensätzliche Einflüsse offen war."

16.01.2019, Berlin: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (2.v.r.) und seine Frau Elke Büdenbender werden anlässlich des Festakts zur feierlichen Eröffnung von "100 Jahre Bauhaus" in der Akademie der Künste zusammen mit Bodo Ramelow (r, Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, und Klaus Lederer (Die Linke), Berliner Kultursenator, durch die Ausstellung geführt. Das Bauhaus gab es gerade mal 14 Jahre. Dennoch hat die legendäre Kunstschule mit ihren avantgardistischen Konzepten die Moderne weltweit geprägt. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

„Mit dem Weimarer Bauhaus begann 1919 eine utopiefreudige Erneuerung von Architektur und Design, die gerade in den Anfangsjahren für viele unterschiedliche, oft auch gegensätzliche Einflüsse offen war. Die Bauhäuslerinnen und -häusler reflektierten mit ihren Entwürfen die sozialen, kulturellen und ökonomischen Probleme ihrer Zeit und legten Orientierungsangebote vor, die damals polarisierten, heute jedoch weltweit anerkannt sind. Das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum lädt dazu ein, ihre authentischen Wirkungsorte in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen kennenzulernen oder neu zu entdecken. Kulturinteressierte aus aller Welt haben die Möglichkeit, in einer Route von Weimar bis Berlin zu den Wurzeln der Moderne anhand von Baudenkmalen, Designstücken, Architekturmodellen, Zeichnungen und Malerei vorzudringen. Das Jubiläum bietet aber auch einen guten Anlass, darüber nachzudenken, wie menschenwürdiges, umweltverträgliches und bezahlbares Bauen in einer globalisierten Welt aussehen sollte.“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der feierlichen Eröffnung von „100 Jahre Bauhaus“ #Bauhaus100 am Abend des 16.01.2019 in der Akademie der Künste in Berlin.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: