Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Das größte Gestüt Europas für Haflinger und Edelbluthaflinger

Inmitten des im Thüringer Wald gelegenen kleinen Örtchens Meura befindet sich das größte Gestüt Europas für Haflinger und Edelbluthaflinger. Der Ministerpräsident Bodo Ramelow besuchte am Sonntagnachmittag, 7. August, das Gestüt zur Jubiläumsveranstaltung „45 Jahre Volkseigene Gut (VEG) Tierzucht…

Weitere Informationen

Ein Mann und zwei Frauen laufen durch einen Pferdestahl

Europäischer Holocaust-Gedenktages für Sinti und Roma

„Wir stehen hier zusammen an einer Stelle des Grauens. 4.300 Kinder, Frauen und Männer - umgebracht in einer einzigen Nacht. In der Nacht vor genau 78 Jahren. Es waren 4.300 Mitmenschen. 4.300 von einer halben Million Sinti und Roma, die während der NS-Diktatur ermordet wurden.“ Aus der Rede von…

Weitere Informationen

111 Gedenksteinen

„Wir müssen hinschauen, alle zusammen!“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow zur Einweihung von 111 Gedenksteinen für deportierte jüdische Jugendliche am Gedenkweg Buchenwaldbahn am 31. Juli in Weimar.

Weitere Informationen

Ministerpräsident Ramelow hält eine Rede im Hintergrund Wald und ZuschauerInnen

9. Patenkinderfest im Erfurter egapark

Am 22. Juli lud der Ministerpräsident Bodo Ramelow zum 9. traditionellen Patenkinderfest in den Erfurter egapark ein. Seit 2003 wird das vom damaligen Ministerpräsidenten Dieter Althaus ins Leben gerufene Fest alle zwei Jahre gefeiert.

Weitere Informationen

Empfang der Thüringer Landespräsidentenkonferenz in Erfurt

Am 21. Juli nahm Ministerpräsident Bodo Ramelow am Empfang der Thüringer Landespräsidentenkonferenz in Erfurt teil. Die Landesregierung sei sich bewusst, wie wichtig die Thüringer Hochschulen für den Freistaat seien, so der Ministerpräsident. Dabei betonte Bodo Ramelow, dass die Universitäten und…

Weitere Informationen

Thüringen-Tour: Besuch des HySON-Instituts für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg gGmbH

„Wir müssen raus aus der fossilen Energie hin zu grüner Energie und das ist ganz zentral Wasserstoff. Damit hätten wir schon vor 10 Jahren beginnen müssen. Hier in Sonneberg sind bereits bedeutende Wasserstofftechnologien entwickelt worden.“

Weitere Informationen

Thüringen-Tour: Besuch der Interessengemeinschaft zur Förderung der beruflichen Weiterbildung e.V.

Als 2. Station seiner Thüringen-Tour am 21. Juli besuchte Ministerpräsident Bodo Ramelow den IFBW e.V. (Interessengemeinschaft zur Förderung der beruflichen Weiterbildung) in Schmalkalden.

Weitere Informationen

Thüringen-Tour: Besuch der Firma Hehnke GmbH

Die erste Station der 5. Etappe der Thüringen-Tour von Ministerpräsident Bodo Ramelow am 21. Juli bildete der Besuch der Hehnke GmbH in Steinbach-Hallenberg. Im Gespräch mit Geschäftsführer Tommy Hehnke informierte sich der Ministerpräsident über das 1995 gegründete Unternehmen.

Weitere Informationen

Neuer CEO der Opel Automobile GmbH zu Gast in der Thüringer Staatskanzlei

Ministerpräsident Bodo Ramelow traf sich am 19. Juli in der Thüringer Staatskanzlei mit dem neuen Chief Executive Officer (CEO) der Opel Automobile GmbH, Florian Huettl, zum Gespräch.

Weitere Informationen

Drei Männer führen Gespräche

Sommerfest der Basketball Löwen

„Die letzten vier Jahre waren eine Kraftanstrengung. Ihr seid weit gekommen und wenn ihr den Schwung haltet, bin ich überzeugt, dass wir euch irgend wann auch wieder in der obersten Liga sehen. Deswegen drücke ich dafür sehr die Daumen.“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow beim Sommerfest der…

Weitere Informationen

KIKA feierAbend

„Ich will heute bei Ihnen persönlich und direkt Danke sagen. Herzlichen Glückwunsch zu 25 Jahren. Wir müssen in die digitale Welt, wir brauchen den Raum, der mit einem Markenzeichen verbunden und erkennbar ist. Verbunden mit den Qualitätsangeboten, die Sie jeden Tag produzieren, scheint mir der…

Weitere Informationen

30 Jahre Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik

„Lothar Späth hat damals den richtigen Weg eingeschlagen. Heute kann man als Thüringer Ministerpräsident nur stolz sein auf Jena. Ich danke allen, die hier die Ärmel hochgekrempelt haben“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow am 7. Juli in Jena bei der Feier zum 30-jährigen Bestehen des…

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow spricht auf einer Bühne

Thüringen-Tour: Besuch des Ortes Achelstädt

„Er ist ein toller Typ. Solche tollen Typen prägen und gestalten unser Land. Ich bin beeindruckt und verneige mich in Dankbarkeit!“ Beim Thüringentour-Besuch von Ministerpräsident Bodo Ramelow am 7. Juli in Achelstädt, Gemeinde Witzleben, standen das vielfältige ehrenamtliche Engagement sowie das…

Weitere Informationen

Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola"

„Es ist eine unglaubliche Leistung für die gesamte Region“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow beim Besuch der Thüringen-Kliniken "Georgius Agricola" am 6. Juli in Saalfeld gemeinsam mit Gesundheitsministerin Heike Werner zum Zukunftskonzept des Klinikbetriebes.

Weitere Informationen

Zwei Männer stehen an einem Klinikbett.

Sommerfest für Kulturschaffende im Freistaat

Mit einem Sommerfest bedankte sich die Thüringer Landesregierung am 5. Juli bei den Kulturschaffenden im Freistaat für ihr ehrenamtliches Engagement.

Weitere Informationen

Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

Bodo Ramelow

Persönliche Angaben

Geboren am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbeck

Aus dem Lebenslauf des Ministerpräsidenten:

04. März 2020Wiederwahl zum Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

5. Dezember 2014
bis 5. Februar 2020

Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

2009 - 31. März 2015

Mitglied des Thüringer Landtags

2009 - 12/2014

Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE.

2005 - 2009

Mitglied des Deutschen Bundestages; Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE.

1999 - 2005

Mitglied des Thüringer Landtags, ab 2001 Vorsitzender der PDS-Landtagsfraktion

1990 - 1999

Landesvorsitzender der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen Thüringen (HBV)

1981 - 1990

Gewerkschaftssekretär Mittelhessen

1978 - 1980

Filialleiter Jöckel Vertriebs GmbH Marburg

1975 - 1977

Erwerb der Fachhochschulreife an der Fachoberschule Marburg; Ausbilder (IHK-geprüft)

1975

Substitut bei HaWeGe in Marburg Cappel

1973 - 1974

Tätigkeit bei Karstadt und dabei Ausbildung zum Substituten

1970 - 1973

Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei Karstadt Gießen

ein Porträt von Ministerpräsident Bodo Ramelow im Anzug
Ministerpräsident Bodo Ramelow; Foto: Thüringer Staatskanzlei (TSK/Delf Zeh)

Gremienmitgliedschaften des Ministerpräsidenten:

  • Kuratorium des Deutschen Museums München: Mitglied
  • Kuratorium der EKD zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017: Mitglied
  • Alternative 54: Mitglied
  • Deutsch-Israelische Gesellschaft: Mitglied
  • Fan-Projekt Jena
  • Genossenschaft "FairWohnen"
  • Radio Lotte
  • Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) / Heinrich Heine Universität Düsseldorf: Kuratoriumsmitglied
  • Kommunalpolitisches Forum
  • Linke Medienakademie - LiMA
  • Leo Baeck Foundation (Trägerstiftung des Abraham Geiger Kollegs)
  • Leo Baeck School
  • Mehr Demokratie e. V.: Mitglied
  • Petersberg Verein: Mitglied
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung e. V.: Mitglied
  • Theaterfreunde Erfurt e. V.: Mitglied
  • Thüringer Meer e. V.: Mitglied
  • Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft
  • Volkssolidarität

Mitgliedschaften des Ministerpräsidenten in Bundesratsgremien:

  • Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Thüringen
  • Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten
  • Mitglied des Ausschusses für Verteidigung
  • Ordentliches Mitglied im Vermittlungsausschuss des Deutschen Bundestages und des Bundesrates
  • Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses des Deutschen Bundestages und des Bundesrates
Ministerpräsident Bodo Ramelow hält eine Rede im voll besetzten Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei.

Regierungserklärungen und Reden

Auf der Webseite der Reden und Regierungserklärungen finden Sie eine Auswahl Regierungserklärungen und Reden von Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Medieninformationen zur Arbeit des Ministerpräsidenten

  • Europäischer Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma am 2. August / Bundesratspräsident Bodo Ramelow auf Gedenkveranstaltung in Auschwitz-Birkenau


    110/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Alljährlich wird am 2. August der letzten 4.300 Sinti und Roma gedacht, die in der Nacht zum 3. August 1944 im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau von der SS ermordet wurden. 2015 hat das Europäische Parlament den Tag als Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma anerkannt. Auf Einladung des Vorsitzenden des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, wird Ministerpräsident Bodo Ramelow in seiner Funktion als Bundesratspräsident am kommenden Dienstag (2. August 2022) nach Auschwitz-Birkenau reisen, um auf der Gedenkveranstaltung – ausgerichtet vom Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, dem Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma und dem Verband der Roma in Polen – eine Ansprache zu halten. Damit wird erstmals ein deutscher Bundesratspräsident in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau sprechen.   zur Detailseite

  • Ministerpräsident Ramelow trifft erneut mit seinen Ehrenpatenkindern zusammen


    108/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Nachdem das traditionell alle zwei Jahre stattfindende Patenkinderfest des Ministerpräsidenten im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie ausfallen musste, wird es an diesem Freitag, den 22. Juli 2022 ein erneutes Zusammentreffen zwischen dem Ministerpräsidenten und seinen Ehrenpatenkindern sowie deren Familien geben. Es ist das 9. Patenkinderfest, seitdem der damalige Ministerpräsident Dieter Althaus das Fest im Jahr 2003 initiierte. Seit dem letzten Zusammentreffen im Jahr 2018 wurden insgesamt 109 weitere Ehrenpatenschaften vom Ministerpräsidenten übernommen.   zur Detailseite

  • 5. Etappe der Thüringen-Tour des Ministerpräsidenten 2022


    107/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow wird diesen Donnerstag, den 21. Juli 2022, die fünfte Etappe seiner diesjährigen Thüringen-Tour antreten und folgende Termine wahrnehmen:   zur Detailseite

  • Kulturminister Hoff eröffnet das Rudolstadt-Festival 2022


    101/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Das Rudolstadt-Festival ist auch nach zwei Jahren Pandemiepause als das größte deutsche Festival für Roots, Folk und Weltmusik Anziehungspunkt für Künstlerinnen und Künstler und Gäste aus aller Welt. Unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow feiert das Festival seine 30. Ausgabe. Vom 7. bis 10. Juli sind mehr als 300 Veranstaltungen mit Musikerinnen und Musikern aus über 40 Ländern geplant. Am kommenden Freitag, dem 8. Juli 2022, um 18 Uhr, eröffnet Thüringens Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff auf dem Rudolstädter Marktplatz das Festival offiziell mit einem Grußwort.   zur Detailseite

  • „zusammen wachsen – Berlin und Thüringen: Wohnraum für alle“


    100/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Wohnraum ist in vielen Regionen Deutschlands und vor allem in den städtischen Gebieten Mangelware. Als einziges Land ist Thüringen der Bundesratsinitiative Berlins beigetreten, mit der die Bundesregierung aufgefordert werden soll, eine Länderöffnungsklausel vorzulegen, die es den Bundesländern ermöglicht, auf angespannten Wohnungsmärkten mietpreisbegrenzend einzugreifen. Die Veranstaltung dient dazu, mit Blick auf die Historie, die Gegenwart und die Zukunft gemeinsam zu überlegen, welche politischen und gesellschaftlichen Ansätze beim Thema Wohnraum zielführend sein könnten. In diesem Zusammenhang werden die unterschiedlichen Ausgangslagen beider Länder und auch Aspekte thematisiert, die den Prozess des gesellschaftlichen Zusammenwachsens befördern und bestehende Unterschiede ausgleichen können.   zur Detailseite

Ihre Anfrage an das Stabsreferat Bürger*innenanliegen; Landesservicestelle Bürger*innenbeteiligung; Antidiskriminierungsstelle; Kontaktstelle für Betroffene und deren Angehörige von Terroranschlägen und Amoktaten

Das Team im Stabsreferat der Staatskanzlei nimmt Ihre Anliegen, Sorgen und Nöte entgegen und sucht gemeinsam mit Ihnen nach guten Lösungen. 

* Pflichtfeld
Wenn Sie die im Formular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Werden innerhalb dieses Formulars Daten eingeben und abgeschickt, so erklären sich Nutzerinnen und Nutzer damit einverstanden, dass die Angaben für die Beantwortung der Anfrage an die FAIRNET GmbH weitergeleitet werden. Dabei handelt es sich um eine von der Thüringer Staatskanzlei zum Zweck der Anfragen-Beantwortung beauftragte Agentur. Das Anliegen wird dort von den für das jeweilige Thema zuständigen Personen zum Zweck der Beantwortung der Anfrage bearbeitet und beantwortet.

Hinweise

Für einfache Auskünfte und Anfragen (z.B. eine Frage zu Zuständigkeiten in unserer Landesverwaltung) benötigen wir nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Damit wir darüber hinausgehende Fragen und Anliegen sachgerecht beantworten können, teilen Sie bitte Ihre Anschrift (Straße, Wohnort, Postleitzahl) und ggf. eine Telefonnummer mit, unter der Sie erreichbar sind. 

Für eine personenbezogene Bearbeitung Ihrer Frage oder Ihres Anliegens senden Sie uns aus datenschutzrechtlichen Gründen bitte die hier zum Download angebotene Einwilligungserklärung ausgefüllt und unterschrieben zurück.

Zur Einwilligungserklärung (PDF, nicht barrierefrei, 101 KB)

Wenn Ihr Anliegen einen ressortspezifischen Charakter hat, wird dieses nach der Geschäftsordnung der Landesregierung in der Regel an das jeweils zuständige Ministerium weitergeleitet.

Die Möglichkeit einer Rechtsberatung und der Überprüfung von Gerichtsurteilen besteht nicht.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: