Die Teilnehmer während der Sitzung vor einer Leinwand

Auftaktsitzung des Kuratoriums "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen"

Die Mitglieder des Kuratoriums "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen" wurden heute zu ihrer konstituierenden Sitzung in der Thüringer Staatskanzlei von Ministerpräsident Bodo Ramelow begrüßt.

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow im Gespräch mit den „Omas gegen rechts“

Ministerpräsident Bodo Ramelow hat sich heute mit Vertreterinnen und Vertretern der Initiative „Omas gegen Rechts“ zu einem Demokratiegespräch in der Thüringer Staatskanzlei getroffen.

Weitere Informationen

Bodo Ramelow und viele andere Menschen auf dem Weg zur Kranzniederlegung mit einer Regenbogenflagge in der Hand

"Wir geben Intoleranz keinen Platz."

„Es ist mir sehr wichtig, dass wir das erste öffentliche Gedenken an die von den Nationalsozialisten verfolgten homosexuellen Frauen und Männer heute hier in der Gedenkstätte Buchenwald begehen können."

Weitere Informationen

Bodo Ramelow mit dem Spaten in der Hand beim Pflanzen der Winterlinde

Ministerpräsident Bodo Ramelow informiert sich vor Ort in Altengottern, Bollstedt und Felchta

Die Aufrechterhaltung der Infrastrukturen und der gesellschaftliche Zusammenhalt standen im Mittelpunkt des Besuchs im Unstrut-Hainich-Kreis

Weitere Informationen

Ein Foto der Gesprächsrunde am Tisch sitzend

Zu solchen Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft darf es nicht noch einmal kommen

Ministerpräsident Bodo Ramelow hat am 24. Juni 2020 mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Südthüringen Manfred Scharfenberger und seiner Hauptgeschäftsführerin Manuela Glühmann, mit dem Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Südthüringen Dr. Ralf Pieterwas sowie mit Unternehmern aus…

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow und Landrat Marko Wolfram

Fördermittelbescheid für die Arbeitsgemeinschaft Thüringer Meer

Ministerpräsident Bodo Ramelow hat sich in Altenroth zusammen mit Landrat Marko Wolfram über die aktuellen Themen der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Thüringer Meer erkundigt.

Weitere Informationen

Bodo Ramelow und Mario Erdenberger vor der rot beleuchteten Staatskanzlei Thüringens

Die Staatskanzlei ganz in Rot in der #nightoflight2020

Auch die Thüringer Staatskanzlei setzte ein Zeichen der Solidarität mit der Veranstaltungsbranche, die von der Corona-Pandemie besonders hart betroffen ist.

Weitere Informationen

Bodo Ramelow, Staatssekretärin Susanna Karawanskij und Landrat Werner Henning

Ministerpräsident Bodo Ramelow und Staatssekretärin Susanna Karawanskij zu Besuch im Eichsfeld

Ministerpräsident Bodo Ramelow und Staatssekretärin Susanna Karawanskij besuchten am 22. Juni 2020 das Eichsfeld und informierten sich über den Planungsstand zum Ausbau der Landesstraße 1007 Ershausen–Martinfeld und über ein Digitalisierungsprojekt.

Weitere Informationen

Bodo Ramelow hinter dem Rednerpult nebst einem großen Blumengesteck

Absage an jede Form von Diktatur

„Wir dürfen nicht zulassen, dass Macht missbraucht wird. Das Erinnern an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 ist gleichzeitig eine Absage an jede Form von Diktatur und eine Verteidigung der Rechtsstaatlichkeit“.

Weitere Informationen

Bodo Ramelow und Bernhard Schönau mit Mundschutz

Kurorte sind ein wichtiges „Pfund“ für Thüringen

Ministerpräsident Bodo Ramelow traf sich am Nachmittag des 15. Juni 2020 mit dem Präsidenten des Thüringer Heilbäderverbands, Bernhard Schönau, in Bad Langensalza.

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow und Landrat Thomas Fügmann

"Es gibt 1000 Gründe auf diese Region zu schauen."

"Das heute vorgestellte Projekt treibt die regionale Entwicklung des Tourismus weiter voran. Mein Traum ist ein integriertes Wander- und Radwegenetz unter Einbeziehung der Schifffahrt und der Ferienhausangebote. Das heute vorgestellte E-Bike und die hier installierten Ladestationen bieten einen…

Weitere Informationen

Gruppenbild des Ministerpräsidenten Bodo Ramelow mit den Mitarbeitern der „Könitz Porzellan GmbH“

„Die Porzellanherstellung hat in Deutschland und insbesondere auch Thüringen eine lange Tradition"

„Der Freistaat Thüringen hat als Teil der Stahlallianz der Bundesländer das Handlungskonzept Stahl ausdrücklich begrüßt und die Bundesregierung gebeten, das Thema als einen Schwerpunkt der deutschen Ratspräsidentschaft anzugehen“.

Weitere Informationen

Bodo Ramelow mit Mitarbeitern und Kindern des „Daberstedter Räubernest“

Aus dem Notbetrieb in den beschränkten Regelbetrieb

Die vergangenen Wochen waren gerade für Kinder und deren Eltern ungewohnt und anspruchsvoll. Viele Sorgen und Probleme haben sich angehäuft.

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow mit Mitarbeitern im Opel-Werk vor dem Montageband

Schutz der Menschen in den Vordergrund stellen

„Ich freue mich, dass im Opel-Werk in Eisenach jetzt wieder eine neue Normalität geschaffen wird. Wir müssen jedoch darauf achten, dass ein Betrieb, in dem so viele Menschen arbeiten nicht zum Hort der Ansteckung wird. Deshalb bin ich froh, dass ich mir heute persönlich einen Eindruck von den…

Weitere Informationen

Ministerpräsident am Tisch während Videoschalte

Normalbetrieb in den Schulen spätestens nach den Sommerferien

„Wir müssen spätestens nach den Sommerferien in den Schulen in einen Normalbetrieb kommen und wir dürfen dabei niemanden gefährden, weder die Kinder noch die Lehrer“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow im Vorfeld der aktuell stattfindenden Auftaktsitzung des Wissenschaftlichen Beirats des Kabinetts…

Weitere Informationen

Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

Bodo Ramelow

Persönliche Angaben

Geboren am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbeck

Aus dem Lebenslauf des Ministerpräsidenten:

04. März 2020Wiederwahl zum Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

5. Dezember 2014
bis 5. Februar 2020

Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

2009 - 31. März 2015

Mitglied des Thüringer Landtags

2009 - 12/2014

Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE.

2005 - 2009

Mitglied des Deutschen Bundestages; Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE.

1999 - 2005

Mitglied des Thüringer Landtags, ab 2001 Vorsitzender der PDS-Landtagsfraktion

1990 - 1999

Landesvorsitzender der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen Thüringen (HBV)

1981 - 1990

Gewerkschaftssekretär Mittelhessen

1978 - 1980

Filialleiter Jöckel Vertriebs GmbH Marburg

1975 - 1977

Erwerb der Fachhochschulreife an der Fachoberschule Marburg; Ausbilder (IHK-geprüft)

1975

Substitut bei HaWeGe in Marburg Cappel

1973 - 1974

Tätigkeit bei Karstadt und dabei Ausbildung zum Substituten

1970 - 1973

Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei Karstadt Gießen

Ministerpräsident Bodo Ramelow
Ministerpräsident Bodo Ramelow; Foto: Thüringer Staatskanzlei (TSK)
Gremienmitgliedschaften des Ministerpräsidenten:
  • Kuratorium des Deutschen Museums München: Mitglied
  • Kuratorium der EKD zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017: Mitglied
  • Alternative 54: Mitglied
  • Deutsch-Israelische Gesellschaft: Mitglied
  • Fan-Projekt Jena
  • Genossenschaft "FairWohnen"
  • Radio Lotte
  • Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) / Heinrich Heine Universität Düsseldorf: Kuratoriumsmitglied
  • Kommunalpolitisches Forum
  • Linke Medienakademie - LiMA
  • Leo Baeck Foundation (Trägerstiftung des Abraham Geiger Kollegs)
  • Leo Baeck School
  • Mehr Demokratie e. V.: Mitglied
  • Petersberg Verein: Mitglied
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung e. V.: Mitglied
  • Theaterfreunde Erfurt e. V.: Mitglied
  • Thüringer Meer e. V.: Mitglied
  • Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft
  • Volkssolidarität
Mitgliedschaften des Ministerpräsidenten in Bundesratsgremien:
  • Mitglied des Bundesrates für den Freistaat Thüringen
  • Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten
  • Mitglied des Ausschusses für Verteidigung
  • Ordentliches Mitglied im Vermittlungsausschuss des Deutschen Bundestages und des Bundesrates
  • Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses des Deutschen Bundestages und des Bundesrates
Ministerpräsident Bodo Ramelow hält eine Rede im voll besetzten Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei.

Regierungserklärungen und Reden

Auf der Webseite der Reden und Regierungserklärungen finden Sie eine Auswahl Regierungserklärungen und Reden von Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Medieninformationen zur Arbeit des Ministerpräsidenten


  • 74/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Termininformation:Eröffnung des 29. Thüringer Orgelsommers in Arnstadt

    Mit dem renommierten Bassbariton Klaus Mertens und dem Organisten und Kantor Jörg Reddin wird am Samstag, den 4. Juli, um 16 Uhr, der Thüringer Orgelsommer 2020 in der Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Arnstadt offiziell eröffnet.   zur Detailseite


  • 73/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Filmpreview des Animationsfilm „Meine Freundin Conni – Geheimnis um Kater Mau“

    Ramelow: Die Zwangspause hat deutlich gemacht: Kinos sind wichtige Orte des sozialen und kulturellen Lebens   zur Detailseite


  • 72/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow bei Gedenkfeier für Rosa-Winkel-Häftlinge des KZ Buchenwald

    Auf Einladung der AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e. V. wird am morgigen Sonntag (28. Juni 2020, 14:30 Uhr, Gedenkstätte Buchenwald) der Rosa-Winkel-Häftlinge des Konzentrationslagers Buchenwald gedacht. Ministerpräsident Bodo Ramelow, der die Gedenkrede hält, sagt vorab: „Wir kommen zusammen, um daran zu erinnern, was hier geschehen ist. Wir erinnern an 650 deutsche Homosexuelle, die zwischen 1937 und 1945 im KZ Buchenwald inhaftiert waren. Wir denken an die homosexuellen Frauen und Männer, die unter der Nazi-Verfolgung litten, an die Vielen, die sich in ihrer Verzweiflung das Leben nahmen. Wir gedenken aller Opfer, die geschunden, gefoltert und getötet wurden. Und wir wollen aussprechen, was uns alle eint: dass so etwas nie wieder geschehen darf!“   zur Detailseite


  • 71/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow am 25. Juni 2020 zu Besuch im Unstrut-Hainich-Kreis

    Eine digitale Infrastrukturplattform für den ländlichen Raum, ein „Golddorf“ und eine Gemeinde, die beim letzten Unwetter schwere Schäden erlitten hat – das sind die Stationen des Besuchs von Ministerpräsident Bodo Ramelow im Unstrut-Hainich-Kreis am morgigen Donnerstag, 25. Juni 2020.   zur Detailseite


  • Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Gemeinsame Medieninformation des Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz und der Thüringer StaatskanzleiBeirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen – Landesregierung begrüßt alte und neue Mitglieder

    Das Landeskabinett hat heute den neuen Thüringer Nachhaltigkeitsbeirat berufen. In paritätischer Besetzung beraten dort 14 Frauen und Männer des öffentlichen Lebens die Landesregierung in allen Fragen einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Politik. Klimaschutz, die Mobilität der Zukunft, der soziale Zusammenhalt in Thüringen – das sind drei der großen Themen des Beirats, der seine Arbeit ab 1. Juli 2020 für die Dauer von sechs Jahren beginnt.   zur Detailseite

Ihre Anfrage an das Referat "Bürgeranliegen"

​​Das Team im Bürgerreferat der Staatskanzlei nimmt Ihre Anliegen, Sorgen und Nöte entgegen und sucht gemeinsam mit Ihnen nach guten Lösungen. 

Wenn Sie die im Formular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
* Pflichtfeld

Hinweise

Für einfache Auskünfte und Anfragen (z.B. eine Frage zu Zuständigkeiten in unserer Landesverwaltung) benötigen wir nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Damit wir darüber hinausgehende Fragen und Anliegen sachgerecht beantworten können, teilen Sie bitte Ihre Anschrift (Straße, Wohnort, Postleitzahl) und ggf. eine Telefonnummer mit, unter der Sie erreichbar sind. 

Für eine personenbezogene Bearbeitung Ihrer Frage oder Ihres Anliegens senden Sie uns aus datenschutzrechtlichen Gründen bitte die hier zum Download angebotene Einwilligungserklärung ausgefüllt und unterschrieben zurück.

Zur Einwilligungserklärung (PDF, nicht barrierefrei, 101 KB)

Wenn Ihr Anliegen einen ressortspezifischen Charakter hat, wird dieses nach der Geschäftsordnung der Landesregierung in der Regel an das jeweils zuständige Ministerium weitergeleitet.

Die Möglichkeit einer Rechtsberatung und der Überprüfung von Gerichtsurteilen besteht nicht.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: