Kreisbereisung des Ministerpräsidenten: Saale-Holzland-Kreis

Ministerpräsident Bodo Ramelow besuchte am Montag, 5. November 2018, den Saale-Holzland-Kreis. Während seiner Kreisbereisung informierte sich der Ministerpräsident über die Arbeit verschiedener Einrichtungen bzw. Unternehmen und verschaffte sich in einer Gesprächsrunde mit dem Landrat und kommunalen Vertretern aus der Region einen Überblick über kommunalpolitische Schwerpunkte im Landkreis.

Besuch des Staatlichen regionalen Förderzentrums Hainspitz

„Wege ebnen und Talente fördern“: Begrüßt von Landrat Andreas Heller und nach einem „Trommelwirbel“ überzeugte sich der Ministerpräsident bei einem Rundgang von den Angeboten des Staatlichen regionalen Förderzentrums Hainspitz für dessen 100 Schülerinnen und Schüler.

Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht einem Schulleiter ein Präsent.
Der Schulleiter stellte dem Ministerpräsidenten die Schule vor.
Die Frontansicht des Förderzentrums.
Ministerpräsident Bodo Ramelow verdeutlicht etwas mit Zeigebewegungen.

Besuch des Agrarunternehmens „Wöllmisse“ Schlöben e.G.

„Wir müssen unseren heimischen Betrieben beistehen!“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der nächsten Station. Moderne Landwirtschaft unter starkem Konkurrenzdruck: In der Biogas-Anlage des Agrarunternehmens „Wöllmisse“ in Schlöben/Mennewitz sind die erneuerbaren Energiequellen nur Nebenprodukt der Landwirtschaft in der Region. Das Nahwärmekonzept für den kleinen Ort, in dem 70% des Verbrauchs durch die Anlage abgedeckt wird, war ein Thema des Rundgangs. Geschäftsführer Matthias Klippel zeigte den Teilnehmenden die Anlagen für die Milchkühe, die noch im Bau befindlichen neuen Stallanlagen, und erklärte die lokale Produktion. Der Kreislauf schließt sich im Hofladen der Firma, in dem die regional angebauten Produkte ihren Absatz finden. Auch Rapsöl und der Verkauf von Artikeln aus Stroh („Strohatelier“) hilft dem Betrieb in Mennewitz über schwankende ökonomische Bedingungen und Einflüsse wie Dürre und sinkende Milchpreise hinweg.

Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht einen Preis.
Ministerpräsident Bodo Ramelow lässt sich auf einem Hof etwas erklären.
Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht ein Präsent. inspiziert Jungvieh auf einem Hof.

Besuch der Polizeiinspektion Stadtroda

Beim Besuch der Polizeiinspektion Saale-Holzland in Stadtroda wurden neben der Vorstellung der Strukturen und Kriminalitätsstatistik im Landkreis auch die notwendigen Renovierungen an den Räumlichkeiten wie Umkleiden und Zellen thematisiert. Ministerpräsident Bodo Ramelow machte sich ein Bild von der Situation vor Ort.

Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht einen Preis.
Der Ministerpräsident Bodo Ramelow besieht sich eine Notfallzentrale der Polizei von innen.
Eine kleine Polizeidienststelle von außen.

Kommunale Gesprächsrunde

Im Rathaus in Camburg fand zum Abschluss der heutigen Kreisbereisung durch den Saale-Holzland-Kreis eine Kommunale Runde mit, vor allem ehrenamtlichen, Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern statt. Dort konnten lokale Probleme direkt mit Ministerpräsident Bodo Ramelow besprochen und Wünsche geäußert werden. Dabei ging es vor allem um Verbesserungen der Infrastruktur, Herausforderungen des Schulalltags und den Arbeitskräftemangel. „Es war ein spannender Tag. Der Saale-Holzland-Kreis strahlt viel Kraft aus. Vielen Dank dem Landratsamt für die Einblicke.“, so das Resümee des Ministerpräsidenten.

Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht ein Präsent. im Gespräch mit vier Personen.
Ein Mann hält an einem Stehtisch eine Rede. Ministerpräsident Bodo Ramelow hört zu.
Ministerpräsident Bodo Ramelow mitten im Bügergespräch.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: