Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Creative Europe: Ausschreibung zur Medienkompetenz


Erstellt von Annelie Zapfe

Das EU-Förderprogramm Kreatives Europa hat eine Ausschreibung zur Medienkompetenz veröffentlicht. Der Aufruf „NEWS Media Literacy“ hat unter anderem das Ziel, die Auswirkungen von Desinformation und Fake News zu bekämpfen. 2,4 Mio. Euro stehen bereit, um die Entwicklung innovativer, grenzüberschreitender Initiativen in ganz Europa zu fördern, beispielsweise Schulungsmaßnahmen für Bürger:innen und Pädagog:innen, einschließlich des Austauschs von „best practice“-Beispielen über sprachliche, staatliche und kulturelle Grenzen hinweg. Auch die Entwicklung von Materialien und Toolkits für einen kritischen Umgang mit den Medien und zur Erkennung von Desinformationen gehört zum Förderumfang.

Einreichen können Konsortien von mindestens drei Organisationen aus drei verschiedenen Teilnehmerländern des Creative Europe Programms. Das können zum Beispiel Profit- und Non-Profit-Organisationen sein, Behörden, Universitäten und Bildungseinrichtungen oder auch Technologie-Anbieter. Mehr Informationen gibt es unter: Creative Europe Desk Deutschland.

Die Einreichfrist endet am 6. April 2022.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: