Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

EuGH: Entsenderichtlinie auf Sanktionen unmittelbar anwendbar


Erstellt von Wolfgang Borde

Der Europäische Gerichtshof entschied am 8. März 2022, dass dem in der Entsenderichtlinie aufgestellten Erfordernis der Verhältnismäßigkeit der Sanktionen unmittelbare Wirkung zukommt. Die nationalen Gerichte und Behörden müssten erforderlichenfalls die anwendbaren innerstaatlichen Vorschriften um die in der Rechtsprechung des Gerichtshofs festgelegten Kriterien des Verhältnismäßigkeitserfordernisses ergänzen.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: