Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Europäische Hauptstädte für Integration und Vielfalt


Erstellt von Wolfgang Borde

Für ihre Strategie zur Förderung von Vielfalt und Integration hat die EU-Kommission der Stadt Köln den ersten Preis (Gold) in der Kategorie „Kommunen mit mehr als 50 000 Einwohnern“ verliehen. In der Kategorie „Kommunen mit weniger als 50 000 Einwohnern“ holte Ingelheim am Rhein den zweiten Platz (Silber) für sein Integrationskonzept. Mit dem Preis „Europäische Hauptstädte für Integration und Viel-falt“, der in diesem Jahr erstmalig verliehen wird, werden Städte, Gemeinden und Regionen aus der gesamten EU für eine beispielhafte Integrationspolitik ausgezeichnet. Die Preisträger kommen aus fünf Mitgliedstaaten – Deutschland, Kroatien, Rumänien, Schweden und Spanien.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: