Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Schutzmaßnahmen für Stahl und Aluminium verlängert


Created by Martin Margraf

Am 24. Juni 2021 hat die EU-Kommission die bestehenden Schutzmaßnahmen gegenüber den Einfuhren bestimmter Stahlerzeugnisse um drei Jahre verlängert...

Am 24. Juni 2021 hat die EU-Kommission die bestehenden Schutzmaßnahmen gegenüber den Einfuhren bestimmter Stahlerzeugnisse um drei Jahre verlängert. Die entsprechende Durchführungsverordnung wurde am Tag darauf veröffentlicht. Die bisherige Regelung ist am 20. Juni ausgelaufen.

Insgesamt zwölf Mitgliedstaaten haben die EU-Kommission um die Verlängerung gebeten. In der anschließenden Prüfung kam diese zu dem Ergebnis, dass die Europäische Stahl- und Aluminium-Industrie noch immer einem unlauteren globalen Wettbewerb ausgesetzt ist, der die Verlängerung rechtfertigen würde. Die Schutzmaßnahmen bestehen im Wesentlichen aus Zollkontingenten auf Stahl und Aluminium.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: