Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Veranstaltungstipp für Autor:innen: European Writers Club


Erstellt von Annelie Zapfe

Das MEDIA-Programm fördert zukünftig auch das Co-Writing im Rahmen internationaler Zusammenarbeit von Autor:innen. Dazu hat die EU-Kommission hat eine "preparatory action" mit dem Titel "Writing European" ins Leben gerufen, um die europäische audiovisuelle Branche zu stärken, innovative fiktionale Serien zu entwickeln, die ein grenzüberschreitendes Publikum erreichen, und um eine Gemeinschaft europäischer Talente zu fördern, die in der Lage sind, über nationale und sprachliche Grenzen hinweg zu arbeiten. Es soll europäische Unternehmen in die Lage versetzen, ihre Zusammenarbeit zu intensivieren und Talenten während ihrer gesamten Laufbahn Möglichkeiten in Europa zu bieten.
Zum Zweck der europäischen Netzwerkbildung von Schreibenden laden die Creative Europe Desks zu einem virtuellen Kick-off-Event der Veranstaltungsreihe European Writers Club am 30. März, 11-12 Uhr, ein.  

Highlights des Programms ist eine Keynote on the spirit Co-writing von AutorTony Grisoni, Head of Studies des Series Lab Talents (TorinoFilmLab), der bereits mit Größen wie Michael Witterbottom gearbeitet hat und unter anderem bei "Fear and Loathing in Las Vegas" Co-Autor war. Außerdem wird es ein Interview mit den Autor:innen Michal Aviram ("Fauda", Israel) und Martin Behnke ("Berlin, Alexanderplatz", "Dark") geben, das auf die Erfahrungen mit nicht-muttersprachlichem Ko-schreiben eingeht.

Die Veranstaltung wird von Creative Europe Desk Hamburg organisiert. Im Laufe des Jahres werden weitere Events online und physisch stattfinden. Stay tuned.
Anmeldungen sind bis zum 27. März 2022 per Mail an info@ced-hamburg.eu möglich.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: